images/stories/banner/01k.jpgimages/stories/banner/02k.jpgimages/stories/banner/03.jpgimages/stories/banner/04.jpgimages/stories/banner/05.jpgimages/stories/banner/06.jpgimages/stories/banner/07.jpgimages/stories/banner/08.jpgimages/stories/banner/09.jpgimages/stories/banner/10.jpgimages/stories/banner/11.jpgimages/stories/banner/12.jpgimages/stories/banner/13.jpg

Besuch Jägerstätterhaus der Klasse 3c

„… Besser die Hände gefesselt, als der Wille“,

diese Worte sagte Franz Jägerstätter, bevor das Todesurteil wegen Wehrdienstverweigerung und Volksverhetzung im Nationalsozialismus an ihm vollstreckt wurde.

dsc04767

Am 20. November 2018 besuchte die Klasse 3C unserer Neuen Mittelschule im Rahmen des Religionsunterrichtes sein ehemaliges Wohnhaus und das Grab Franz Jägerstätters in St. Radegund.

  • dsc04753
  • dsc04769

Frau Maria Dammer, die Tochter Jägerstätters erinnerte sich an diese Zeit und erzählte uns in berührender Weise von ihrem Vater.

  • dsc04754
  • dsc04759
  • dsc04763
  • dsc04770

Eine „Schulveranstaltung“ der etwas anderen Art, die uns jedoch immer in Erinnerung bleiben wird.

Franz Eitzinger, Religionslehrer

 

Copyright © 2018 Neue Mittelschule Strasswalchen